Skip to main content

Vor nicht ganz einem Jahr hat Instagram sein neues Videoformat “Instagram Reels” gelauncht. Das Format ist den Videos von TikTok nachempfunden und ermöglicht es, Inhalte durch ausgefallene Effekte und Musikunterlegung besonders pointiert und unterhaltsam darzustellen. Es ist darum eine tolle Möglichkeit, potenzielle Kunden auf dein Thema aufmerksam zu machen. Du weisst vielleicht bereits, dass das menschliche Gehirn am liebsten energiearm agiert und sich gern von einfachen Inhalten berieseln lässt. Kurze Videos, die Menschen unterhalten, kommen darum sehr gut an. Viele User nutzen Instagram und Social-Media generell, um ein wenig abzuschalten. Aus diesem Grund schauen sie wahrscheinlich lieber ein lustiges Kurz-Video, anstatt einen langen Text zu lesen.

Vielleicht hast du dich auch schon einmal an Instagram-Reels versucht?! Wenn nicht, solltest du das unbedingt tun. Ein weiterer Vorteil von Instagram Reels ist, dass sie momentan eine größere Reichweite bekommen als herkömmliche Posts. Das liegt daran, dass sie im eigenen Bereich von Reels und auf der Explore-Page ausgespielt werden. Und das sogar länger als übrige Posts. Die große Herausforderung an dem neuen kreativen Video-Format ist, dass es gar nicht so leicht ist, Ideen für die eigenen Inhalte zu entwickeln. Vielleicht hast du auch schon verschiedene Reels geschaut und dabei gemerkt, dass viele Accounts nahezu identische Videos produzieren. Ein bestimmter Song, den jeder benutzt und dazu dieselbe Handbewegung, um auf den gleichen einfliegenden Text zu zeigen. Gääähhhn, wie langweilig!

Damit du mit Instagram-Reels wirklich dein eigenes Ding machen kannst, musst du zwar auch recherchieren, welche passenden Effekte es gibt und welche Musik (oder ob besser deine eigene Stimme?) in dein Reel passt. Du musst aber vor allem auch im Vorwege wissen, was du eigentlich kurz und knapp auf unterhaltsame Art sagen willst. Dafür teile ich in diesem Artikel meine liebsten Reels-Ideen für Finanzdienstleister mit dir.

Verwandlungen: Verwandlungen sind eine tolle Möglichkeit Effekte zu nutzen. Du kannst dich dafür in zwei verschiedenen Situationen filmen und die beiden Videos dann durch einen coolen Übergang miteinander verbinden

  • von Konsument zu Investor
  • ich früher vs. ich heute

Vergleiche: Vergleiche kannst du auch als “Verwandlungen” darstellen. Du kannst dafür aber auch andere Darstellungsformen nutzen (z. B. einen Dialog zwischen dir und einer anderen Person)

  • Kunde mit und ohne deine Beratung
  • Kunde mit oder ohne dich im Schadenfall
  • Mythos vs. Realität

Ideen für verschiedenste Darstellungsformen

  • Stell dich vor
  • Stell dein Team vor
  • Blick hinter die Kulissen
  • Ein typischer Tag in deinem Leben
  • Was macht dein Produkt für den Kunden
  • typische Denkfehler über dich / deine Leistung
  • Wie dein Produkt funktioniert
  • Erkläre ein Problem einfach und liefere die Lösung
  • 5 Tipps für …
  • Warum du deinen Job liebst
  • Imitiere passende Film-Szenen
  • Was man mit dir garantiert nicht erlebt
  • Was dich von Kollegen unterscheidet
  • Wofür deine Kund:innen dich schätzen
  • Stelle dein Netzwerk vor
  • Situationen, in denen man eine bestimmte Versicherung braucht
  • Zeige eine lustige Situation (die auch dein Kunde oft erlebt)
  • Mach’ ein Quiz

Dialoge: Dialoge eignen sich sehr gut für´s Storytelling. Du kannst z. B. selbst in zwei verschiedenen Outfits einen Dialog zwischen zwei Personen darstellen oder auch ein Gespräch gemeinsam mit einem Freund oder Kollegen drehen.

  • Kunde und Nicht-Kunde unterhalten sich
  • Du mit deinem Team

Du filmst dich nicht gern selbst? Kein Problem! Du kannst auch Reels erstellen ohne dich selbst zu filmen. Das machst du ganz einfach in Canva. Dafür nutzt du entweder die dafür vorgesehenen Vorlagen oder erstellst ein eigenes Design im Format 1080 x 1920 und animierst die Seiten. Anschließend kannst du es einfach als Video abspeichern und Musik oder deine eigene Stimme direkt in der Instagram-App hinzufügen.

Ich würde mich riesig darüber freuen, wenn ich dir mit diesem Artikel, die ein oder andere Inspiration für dein nächstes Reel geben konnte. Schreib mir dann doch mal in die Kommentare, welche Idee du direkt aufgegriffen hast.

Wenn du jetzt aber denkst: “Das bekomme ich allein noch nicht hin!”, ist das natürlich auch vollkommen ok. In meinen Coachings lernen meine Teilnehmer unter anderem das Erstellen von Reels ganz einfach Schritt für Schritt. Falls du das auch möchtest, nehme super gerne Kontakt mit mir auf.

Nadja Smeilus

Nadja Smeilus

Expertin für Content Marketing und Social Selling

2 Comments

  • Thomas sagt:

    Dankeschön für diesen Artikel. Alles ändert sich sehr schnell. Wenn gestern gepostete Fotos mit der Beschreibung in waren, so sind es heute kurze Videos. Eine sehr schöne Alternative. Ich denke, dass es jeder machen kann. Es gibt Millionen Nutzer da draußen. Nicht jeder davon möchte ein perfektes Video sehen. Ich denke, dass auch sichtbar nicht ganz professionelle Videos einen Zuspruch finden, wenn darin die Lösung der Kundenprobleme präsentiert wird. Und je öfter die Videos gedreht werden, desto besser wird man automatisch. Dankeschön…

Was ist Ihre Meinung zu diesem Artikel?